Foto Katrin Plötner

Foto: Thomas Dashuber

1985 geboren und aufgewachsen in Berlin. 2006-2011 Regiestudium an der Universität Mozarteum Salzburg, die Diplominszenierung Angriffe auf Anne wird zum Fast Forward (Europäisches Festival für junge Regie) ans Staatstheater Braunschweig eingeladen. 2012 laut Theater heute unter den drei wichtigsten Absolventen der letzten 10 Jahre der Universität Mozarteum Salzburg.
Inszenierungen u.a. am Residenztheater, Schauspiel Frankfurt, Ruhrfestspiele Recklinghausen, Staatstheater Karlsruhe, Theater Regensburg, Landestheater Linz, Landestheater Niederösterreich, Staatstheater Darmstadt, Theater Augsburg und Mainfranken Theater Würzburg. Außerdem Einladungen zu diversen Festivals und Gastspielen im In- und Ausland.
Ein aufführliches Porträt finden Sie unter www.zeit.de/2016/21/katrin-ploetner-regisseurin-theater.

 

Inszenierungen (Auswahl)

2018 Liliom von Franz Molnar
Theater Regensburg
2018 Die Herzogin von Malfi von John Webster
Staatstheater Darmstadt
2017 Für immer schön von Noah Haidle
Residenztheater
2017 Leben des Galilei von Bertolt Brecht
Landestheater Linz
2017 Willkommen in Deutschland (DEA) von Tony Kushner und Marlene Streeruwitz
Schauspiel Frankfurt
2016 Hamlet, Prinz von Dänemark von William Shakespeare
Theater Regensburg
2016 die europäische wildnis, eine odyssee (UA) von Sascha Hargesheimer
Schauspiel Frankfurt in Kooperation mit den Ruhrfestspielen Recklinghausen
2016 Tod eines Handlungsreisenden von Arthur Miller
Mainfranken Theater Würzburg
2015 pest (UA) von Konstantin Küspert
Theater Regensburg
2015 Hin und Her von Ödön von Horváth
Schauspiel Frankfurt
2015 Playboy (UA) von Marijana Verhoef
Theater Augsburg
2015 Du sollst den Wald nicht vor dem Hasen loben (UA) von Jörn Klare
Staatstheater Karlsruhe
2014 Minna von Barnhelm von Gotthold Ephraim Lessing
Landestheater Niederösterreich, St. Pölten
2014 Woyzeck von Georg Büchner
Theater Regensburg
2014 Horace von Pierre Corneille
Landestheater Niederösterreich, St. Pölten
2013 Alexander Kluge – Hoffnung und Widerstand (UA)
Nordharzer Städtebundtheater, Halberstadt
2013 Romeo und Julia von William Shakespeare
Theater Regensburg
2013 Der Komet. Wichtige Nachrichten vom neuen Traumgeber-Orden und andere seltsame Begebenheiten nach Motiven von Jean Paul
Residenztheater, München
2012 Die Hamletmaschine von Heiner Müller
Residenztheater, München
2012 Wunschloses Unglück. Bibiana Beglau liest Peter Handke
Residenztheater, München
2012-2013 nachts und nebenbei, monatliche Assistentenreihe
Residenztheater, München
2012 Wir Glückskinder der ersten Globalisierung, Lesungsreihe von und mit Alexander Kluge
Residenztheater, München
2011 Genannt Gospodin von Philipp Löhle
Schlossplatztheater, Berlin
Eingeladen zum OPEN OHR Festival, Mainz
2011 Die Eumeniden von Aischylos
Theater im KunstQuartier, Salzburg
2011 Angriffe auf Anne von Martin Crimp
Theater im KunstQuartier, Salzburg
Eingeladen zum Fast Forward, Europäisches Festival für junge Regie, Staatstheater Braunschweig
2010 Aussicht – Hölderlin
Theater im KunstQuartier, Salzburg
Eingeladen zum Kaltstart Pro, Hamburg; zur Young Actors Week, Salzburg; ins ROTTSTR5 Theater, Bochum
2009 Krankheit der Jugend von Ferdinand Bruckner
Schlossplatztheater, Berlin
Eingeladen zum UniTHEA Festival, Frankfurt (Oder)
2008 Feuergesicht von Marius von Mayenburg
Schlossplatztheater, Berlin
2007 Philip Glass Buys a Loaf of Bread von David Ives
Schlossplatztheater, Berlin
Nominiert für das Theatertreffen der Jugend, Berlin

Ausbildung

2011-2013 Regieassistenz
Residenztheater, München
Radu Afrim, Dimiter Gotscheff, Handspring Puppet Company, Martin Kušej, Tina Lanik, Dušan David Parizek, Michael Thalheimer
2006-2011 Studium der Regie, Abschluss Mag. art.
Universität Mozarteum Salzburg
Pierre Byland, Thierry Brühl, Markus Dietz, Marc von Henning, Reinhild Hoffmann, Gebhard Hölzl, Tina Lanik, Christoph Lepschy, Volker Lösch, Gérard Mortier, Amélie Niermeyer, Jay Scheib, Annette Storr, Michael Talke, Anja Thiemann, Markus Trabusch, Urs Troller, Andrea Vilter
2008-2009 Studium der Theaterwissenschaft, Politikwissenschaft und Philosophie
Freie Universität Berlin
2004 Abitur am Gerhart-Hauptmann-Gymnasium, Berlin